Bürgersprechzeiten Rathaus: Montag 08:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr | Dienstag 08:00 - 12:00 Uhr | Mittwoch 08:00 - 12:00 Uhr Donnerstag 08:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr | Freitag 08:00 - 12:00 Uhr

Image 1
Image 2
Image 3
Image 4
Image 5
Image 6
Image 7
Image 8
Image 9

Trachtenverein
Die Gründung

Weil einige Heroldsberger Burschen gefallen am Schuhplatteln gefunden hatten, ist im Jahre 1956 der Gedanke gereift einen Verein zu gründen. Diese Idee wurde dann 1957 in die Tat umgesetzt. Zu der Plattlergruppe, die aus 6 Paaren bestand, „6" Dirndl waren hinzugekommen, kam wenig später ein Gesangstrio. Die Trachtengruppe schloss sich zunächst den Schäferhundeverein an, wechselte aber sehr bald zum Heimatverein über. Im Oktober 1957 wurde die Trachtengruppe, inzwischen auf 22 Mitgliedern angewachsen, in die Vereinigung der bayerischen Volkstrachtenvereine links der Donau aufgenommen.

Am 12. Juni 1959 beschloss die Versammlung der Trachtengruppe die Trennung vom Heimatverein. In der Hauptversammlung am 08. August 1959 wurde daraus der selbständige Gebirgs -und Volkstrachtenverein Heroldsberg mit Georg Rieger
als 1. Vorstand gewählt. Wir sind nun selbstständig und nennen uns.
Bereits nach 5 Jahren, am 14. Juli 1962 feierte der Verein sein 1. Großes Fest mit Fahnenweihe. Man hatte fleißig gespart, um eine Fahne anschaffen zu können. Zudem hatten alle aktiven Mitglieder sich die Miesbacher Gebirgsstracht zugelegt.

Name des Vereins

Der Verein führt den Namen „ Trachtenverein Heroldsberg" mit Sitz in Heroldsberg und verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnittes „Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung. Er ist in das Vereinsregister eingetragen.

Zweck des Vereins ist:

Die Trachten, insbesondere die Bodenständige, sowie deren Sitten und Bräuche zu erhalten. Die Erforschung und Pflege alten Volksgutes, wie Lied, Musik, Theater und Dialekt.

Der Satzungszweck wird verwirklicht durch öffentliche Veranstaltungen:

Heimat und Volkstanzabende, Teilnahme an Festzügen.

Die Tracht:

Bis 1975 wurde ausschließlich die Miesbacher Gebirgstracht getragen.

Am 11. Oktober 1975 nach jahrelanger und mühevoller Kleinarbeit unter der Leitung von Frl. Käthe Griebel (Religionslerin in Heroldsberg) konnte die Heroldsberger Frauentracht am Heimatabend vorgestellt werden. 1976 war auch die Männertracht fertig. Als Vorbild diente ein Bild protestierender Heroldsberger Bauern, die in Nürnberg ihr Holzrecht einforderten.

Vorstände des Trachtenvereins Heroldsberg:

1957 – 1964 Georg Rieger

1964 – 1970 Hans Wießner

1970 - 1972 Ludwig Stöber

1972 – 1974 Gunter Steinbach

1974 – 1978 Otto Beierlein

1978 – 1994 Gunter Steinbach

1994 – 1996 Gerhard Roth

1996 – dato Anneliese Wild

Wild TrachtenvereinKontakt:
Frau Anneliese Wild
Tel: 09158 / 579
Mail 

Seit 1979 ist der Verein als gemeinnützig an erkannt. Unser Patenverein ist der Trachtenverein Erlangen.

Mehr als 50 Jahre gehen an einem Verein nicht spurlos vorüber, viele unserer ehemals aktiven und Gründungmitglieder wurden abberufen. Es ist für uns von großer Bedeutung, dass der Zusammenhalt, die gegenseitige Unterstützung unter den Brudervereinen, vor allem mit unserem Patenverein Erlangen so gut ist. Über Interessenten an der Volkstracht und den Volkstänzen würden wir uns sehr freuen.